ABK-Erfassung im westlichen Nordrhein-Westfalen

2017-10-12 09:00

Die Stadt Mönchengladbach führt GEOgraf KIVID A³ für die Erfassung und Laufendhaltung der ABK (Amtliche-Basis-Karte) ein. Die ABK deckt den Kartenmaßstab 1:5.000 als topographisches Basiskartenwerk ab und soll für NRW bis 2019 flächendeckend vorliegen - die Fertigstellung wird durch entsprechende Fördermittel des Landes unterstützt.

Die ABK ist die Schnittstelle zwischen der eigentumsorientierten Liegenschaftskarte und den topographischen Landeskartenwerken. Nach erfolgten Ergänzungen des entsprechenden GEOgraf-Artenkataloges (GEOart-ALKIS) in Hinblick auf die Abbildung des Kommunalen Objektartenkatalogs NRW (KOM-OK), erfolgreichem Abschluss der Testphase und mittlerweile absolvierten Schulungen ist GEOgraf KIVID A³ nunmehr tagtäglich erfolgreich im Praxiseinsatz.

Für das optimale Zusammenspiel zwischen Innen- und Außendienst setzt die Stadt Mönchengladbach für die Erfassung der topografischen Objekte im Außendienst GEOgraf KIVID FELD als grafisches Feldbuch auf mehreren Panasonic Toughpads FZ-G1 ein.

Zurück